Da wir demnächst umziehen, sollten davor noch einige Reste aus dem Kühlschrank aufgebraucht werden. Außerdem schadet es natürlich auch nicht, den Vorratsschrank  etwas zu entrümpeln und Vergessenes endlich zu verwenden.
Daraus entstand dann gestern Abend dieses leckere „Ratatouille“.
Und das konnte ich dafür finden:

etwas Hokkaido Kürbis
eine Karotte
ein Stück Paprika
eine Stange Sellerie
Zwiebel, Knoblauch
eine Dose Kichererbsen
Tomatensoße
Sojajoghurt
Zitrone
Hummus
eine Tüte „Vollkornbratlinge“

Das Gemüse habe ich in mundgerechte Würfel geschnitten. Dann zu erst Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und die Karotten mit Paprikapulver etwas angebraten. Kürbis und Paprika dazu und alles etwas garen.

In der Zwischenzeit habe ich die Bratlinge vorbereitet. Die musste man nur mit heißem Wasser übergießen, ziehen lassen und dann Patties daraus formen. (Dann natürlich in der Pfanne goldbraun anbraten lassen.)
Hier würden auch super Falafel dazu passen oder man lässt es einfach weg.

Wenn das Gemüse ein bisschen gebraten hat, Tomatensoße dazugeben. Aber nicht zu viel, es soll keine Suppe werden, nur etwas von Soße umhüllt sein. (Klingt schön, oder?)
Die Kichererbsen können jetzt auch dazu gegeben werden und dann bei geschlossenem Deckel das Gemüse weich werden lassen. (Würzen nicht vergessen!)

Das i-Tüpfelchen bei diesem Gericht war auf jeden Fall die Joghurtsauce!
Eigentlich finde ich ungesüßten puren Sojajoghurt ziemlich.. bescheiden.
Aaaber: ein bis zwei Löffel Hummus (meiner war pikant) machen wirklich einen großen Unterschied. Und der Zitronensaft natürlich. Zitrone ist immer gut.
Alles vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.
Sojageschmack kaum noch vorhanden und eine super frische, leckere Sauce zum Gemüse.

Und das wars schon. Alles zusammen auf einen Teller und fertig!

cof

Das tolle an solchen Gerichten ist doch, dass man sich an nichts halten muss. Magst du keinen Kürbis, dann nimm doch Süßkartoffel. Oder lass es weg. Probiers mal mit Zucchini, mit Spinat, mit Aubergine, oder alles was du sonst in deinem Gemüsefach finden kannst.

Viel Spaß beim Experimentieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s