Prag.. eine wunderschöne und unglaublich große Stadt in Tschechien. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!
Aber Moment, was war nochmal typisch tschechisch? Richtig, Gulasch und ganz viel Fleisch. Also perfekt für mich…

Vor meinem Wochenendtrip habe ich mich also erst einmal auf die Suche nach veganen Restaurants gemacht, da ich eher weniger Lust hatte mich zwei Tage lang von Brot und Pommes zu ernähren.
Und erstaunlicherweise wurde ich fündig. Und zwar reichlich.

 

Tag 1

Da wir morgens super früh losgefahren sind, hatten wir Mittags ziemlichen Hunger und haben direkt ein stark empfohlenes Fast Food Restaurant ausprobiert. Und zwar das Loving Hut.
Hier gibt es eine große Auswahl asiatischer Gerichte, die komplette Speisekarte ist vegan und alles ist ziemlich günstig.
Wir haben für zwei Hauptgerichte und jeweils ein Getränk umgerechnet nur ca.11 EUR bezahlt.

IMG_8889
Das Essen hat ganz gut geschmeckt, allerdings waren die Nudeln etwas trocken.
Da wir danach immer noch hungrig waren gabs noch einen Burger, ebenfalls von Loving Hut. Der war wirklich sehr lecker!

img_8891.jpg

Mittags haben wir uns mit mitgebrachten Brötchen, Obst und Gemüse versorgt.

Gegen Abend war der Hunger groß und wir waren in einem super bewerteten vegetarisch/veganen Restaurant essen. Das Lehka Hlava oder auch Clear Head hat eine schöne Auswahl an veganen Gerichten, einige vegetarisch deklarierte kann man auf Wunsch auch vegan bestellen.

Hier gab es erst mal eine kleine Vorspeise und zwar ganz unspektakulär: Nachos und Guacamole.

IMG_8974

Als Hauptgericht haben wir zu zweit den „Big Clear Head“, eine Platte mit verschiedenen Hauptspeisen darauf, bestellt. Sehr lecker und sehr viel!

IMG_8975

 

Tag 2

Zum Frühstück gab es einfach ein paar Gebäckteile aus dem Supermarkt. Da findet man als Veganer auf jeden Fall etwas!
Danach haben wir uns auf die Suche nach My Raw Café gemacht, da ich gerne mal einen roh veganen Kuchen probieren wollte. Den Geschmack konnte ich mir nie so richtig vorstellen.
Im Café gab es viele verschiedene und sehr hübsch aussehende Kuchen. Wir haben uns für ein Stück Bluberry-Cheesecake entschieden und haben die Wahl absolut nicht bereut! Es hat wirklich unglaublich gut geschmeckt!

img_8991.jpg

Als Mittagssnack wollte mein Freund (er ist Vegetarier) unbedingt den typisch tschechischen frittierten Käse ausprobieren. Dafür waren wir in einem Restaurant direkt bei der Karlsbrücke. Im Lokal gab es nicht unbedingt viel vegane Auswahl, deshalb habe ich nur Kartoffelstampf gegessen. War aber auch gut und der Käse hat anscheinend auch lecker geschmeckt. Also auch eine Empfehlung an alle Vegetarier.

Zum Abschluss wollte ich unbedingt noch das Gulasch probieren. Vegan kann man das im Maitrea, das Schwesterrestaurant des Clear Head.

 

IMG_9020

Das Essen war super lecker! Es gibt verschiedene Gerichte zu Auswahl, mein Freund hat einen Burger gegessen, der auch toll war.

Und das wars schon. Zwei Tage in Prag reichen auf jeden Fall nicht um das ganze vegane Angebot zu probieren. Wirklich schade, denn es gibt einige Restaurants die wirklich gut sein sollen. Verhungern wird man dort auf jeden Fall nicht!
Deshalb hier noch eine kleine Liste mit Restaurants und Cafés die ich noch gefunden habe und empfohlen wurden:

– LoVeg
– Secret of Raw
– Cesmína Café
– Bakeshop Little Bakery
– Zebra Noodle Bar

 

Viel Spaß in Prag!

 

IMG_9035

Advertisements

2 Kommentare zu „Vegan in Prag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s